Im freien Fall

«Im Freien Fall» rechnet mit einer auf Gier und Rücksichtslosigkeit aufgebauten Gesellschaft ab – schonungslos zeigt Stiglitz auf, dass die Finanz- und Immobilienkrise nicht einfach «passiert» ist, sondern dass Vermögen planmäßig von unten nach oben umverteilt wurde. Neben der teilweise scharf formulierten Kritik lässt er aber auch Hoffnung aufkeimen, indem er konstruktiv Alternativen präsentiert. Auch wenn eine Reihe von Argumenten wiederholt wird, ist Stiglitz eine lesenswerte Analyse gelungen.

Kaufempfehlung
Über die Wirtschaftskrise ist viel geschrieben worden, wenig zeugt von so viel Hintergrundwissen und Klarheit wie die Analyse von Stiglitz. Wer also wissen will, wie es wirklich gelaufen sein dürfte, ist hier gut bedient. Dabei ist auch der an die Wirtschaftswissenschaften gerichtete Appell zum Umdenken interessant.

zum Archiv →
© 1989-2022 business bestseller VerlagsgmbH Impressum | Datenschutz | Datenschutzeinstellungen