Zeitmanagement à la Konfuzius


Während in Europa am heutigen 31. Januar viele Neujahrsvorsätze bereits sprichwörtlicher Schnee von gestern sind, begrüßen Chinesen weltweit erst heute das neue Jahr mit dem traditionellen Frühlingsfest. Und vielleicht nehmen sich einige die 2500 Jahre alten Weisheiten ihres großen Gelehrten Konfuzius als Neujahrsvorsatz zu Herzen. Deutschlands bekanntester Zeitmanagement-Experte, Lothar Seiwert, widmet Konfuzius’ Lehren sein neuestes Buch: eine Mischung aus Ratgeber und Fabel, in welcher der kleine Glücksdrache Youkong («Zeit haben») von seinem Meister Konfuzius in die Kunst des sorgsamen Umgangs mit der Zeit eingeweiht wird.

Das Buch startet mit einem Selbst-Test, der Aufschluss über die momentane Zeit- und Lebensqualität gibt und an dem das Selbstcoachingprogramm und die Übungen im Buch ansetzen. Seiwert hat fünf zentrale Lektionen für den Leser parat:

Fokussieren: Sich klar darüber werden, was einem im Leben wirklich wichtig ist und Unwichtiges ausblenden lernen.

Reduzieren: Entrümpeln, Vereinfachen, Entschlacken. «Simplify Your Life» ist mittlerweile kein Schlagwort mehr, sondern für viele eine Lebenseinstellung geworden.

Entschleunigen: Auf ruhigere Zeiten zu warten, ist hoffnungslos; Ruhe und Mußestunden müssen bewusst geplant werden. Seiwert zeigt, wie gestresste Zeitgenossen wieder zur Ruhe finden.

Balancieren: Seinen eigenen Rhythmus finden und ein Leben im Gleichgewicht führen, schützt gegen Burnout und Depressionen.

Selbstbestimmen: Am leichtesten tun sich Menschen, die nur wenig Fremdbestimmung in ihrem Leben ertragen müssen. Deshalb sind Unternehmer und Selbstständige auch weniger burnoutgefährdet, obwohl sie in der Regel deutlich längere Arbeitszeiten verzeichnen.

Diese Erkenntnis wird ebenfalls bereits Konfuzius zugeschrieben, der gesagt haben soll: «Such dir eine Arbeit, die du gerne tust. Dann brauchst Du keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.»

Illustration: Julien Tromeur/Fotolia.com

© 1989-2022 business bestseller VerlagsgmbH | Impressum | Datenschutz