Gefangene unserer Gedanken

Im Ghetto von Theresienstadt hat Viktor Frankl geschrieben: «Es gibt nichts auf der Welt, das einen Menschen so sehr befähigte äußere Schwierigkeiten oder innere Beschwerden zu überwinden, – als: das Bewusstsein, eine Aufgabe im Leben zu haben». Wenn es sogar im KZ möglich war, Sinn und Freiheit zu empfinden, sollte es in unserer Wohlstandsgesellschaft doch auch möglich sein. Alex Pattakos versucht dazu Frankls Prinzipien auf die moderne Berufs- und Lebenswelt zu übertragen.

Kaufempfehlung
Eine einfache und praktikable Anleitung zur Anwendung der Frankl’schen Prinzipien auf das eigene Leben.

zum Archiv →
© 1989-2021 business bestseller VerlagsgmbH | Impressum | Datenschutz