Etwas mehr Hirn, bitte

Mit diesem Buch berührt Gerald Hüther einen wunden Punkt unserer Gesellschaft, in der Egoismus und Konkurrenzdenken dazu verführen, sich von seinen Mitmenschen abzugrenzen. Dem hält der Autor entgegen, dass wir als gesamte Menschheit nur dann einer nachhaltigen Zukunft entgegen gehen, wenn wir eine neue Beziehungskultur entwickeln. Erst im Teilen und Austauschen mit anderen können wir unsere Potenziale entfalten und zu neuen, zukunftsweisenden Erkenntnissen gelangen.

Kaufempfehlung
Für Neurobiologen ist das Buch ein unbedingtes Muss im Bücherschrank. Aufgrund seiner leicht verständlichen Sprache ist es für Laien ein guter Einstieg in die komplexe Welt des menschlichen Gehirns und all jenen ans Herz zu legen, die mit ihrer eigenen Lebenssituation oder jener der Gesellschaft unzufrieden sind. Wer nebenbei das Potenzial seines Gehirns oder das seiner Kinder zur vollen Entfaltung bringen möchte, findet hier eine brauchbare Anleitung dazu.

zum Archiv →
© 1989-2017 business bestseller VerlagsgmbH | Impressum