Begeistert leben: So finden Sie Ihr Element


«Dieses Buch ist für den CEO eines großen Unternehmens genauso wichtig und notwendig wie für die Eltern eines 12-jährigen Kindes», urteilt das Magazin Vanity Fair über das aktuelle Buch von Sir Ken Robinson, das soeben auf Deutsch erschienen ist. Ken Robinsons Ideen sind weltweit gefragt, wenn es um die Reform des Schulsystems geht, um die Entdeckung und Förderung der eigenen Talente, um ein Leben voller Leidenschaft und Begeisterung.
Seine im Internet veröffentlichen Vorträge auf TED-Konferenzen (etwa «Wie Schulen die Kreativität töten») wurden über 30 Millionen Mal angesehen. Ähnlich wie seine Vorträge sprühen auch seine Bücher vor inspirierenden Einsichten, scharfsinnigen Analysen und lebendigen Beispielen.

Sein Element finden
In «Begeistert leben» geht es darum, wie Sie «Ihr Element» finden – Ihre Berufung, Lebensaufgabe, Ihren Sinn, Ihre Leidenschaft. Egal, ob Sie noch zur Schule gehen, arbeitslos sind, in der Midlife-Crisis stecken oder sich in der Rente auf Ihre verborgenen oder verschütteten Träume besinnen. Um «in seinem Element» zu sein, müssen für Robinson zwei Dinge zusammentreffen: natürliche Begabung plus individuelle Leidenschaft. Das ist immer dann der Fall, wenn man etwas tut, was man gut kann und das liebt, was man tut.
In seinem Element zu sein, hat grundlegende Auswirkungen auf das Leben, das jemand führt. Schon Konfuzius wusste: «Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben zu arbeiten». Auf über 300 kurzweiligen Seiten beschäftigt sich Robinson damit, Wege und Beispiele aufzuzeigen, wie dieses Ziel erreicht werden kann: von jedem einzelnen, von der Gesellschaft, in Unternehmen, im Bildungssystem. Und er beschäftigt sich damit, die Einwände zu entkräften, die ein solches Postulat reflexartig hervorruft.

Was Menschen erfolgreich macht
Robinson liefert kein simples Erfolgsrezept, sondern ermuntert vielmehr zu einer persönlichen Entdeckungsreise, stellt Wegweiser auf und verteilt Landkarten. Und er gibt zu bedenken, dass es «unmöglich (ist), Aktivitäten in solche einzuteilen, die prinzipiell die Stimmung heben, und in andere, die das nicht tun». Bei jeder vorstellbaren Tätigkeit gäbe es Menschen, die sie gern tun, und andere, die darauf allergisch reagieren. Während ihm Einkaufen beispielsweise ein Gräuel sei, habe er eine Bekannte, die Shoppping so liebt, dass sie es als professionelle Dienstleistung anzubieten gedenkt.
Hinsichtlich dessen, was Menschen erfolgreich macht, stimmt Robinson Dr. Brian Schwartz, dem Leiter des Instituts für Karriere- und Talent-Management in Peking, zu: «Menschen haben so viel Erfolg, wie ihr Selbstbewusstsein aushält».

Foto: Ecowin/Todd Bigelow
© 1989-2022 business bestseller VerlagsgmbH | Impressum | Datenschutz